Platzregeln

 

1. HEMMNISSE (Regel 24)

a) Steine in den Bunkern sind bewegliche HEMMNISSE (Regel 24-1 gilt).

b) Schutznetze und – zäune sind unbewegliche HEMMNISSE (Regel 24-2).

 

 

2. AUS (Regel 27-1)

AUS ist gekennzeichnet durch den Platz begrenzende Zäune und/oder weiße Pfähle. Links des neunten Grüns ist AUS durch weiße Pfähle, teilweise verbunden mit weißer Kette gekennzeichnet. Des Weiteren ist ein Ball AUS, wenn er auf oder jenseits künstlich angelegten Oberfläche auf dem Niveau der Deichkrone entlang des Lochs 1 zur Ruhe kommt.

 

 

3. BODEN IN AUSBESSERUNG (Regel 25-1)

BODEN IN AUSBESSERUNG ist durch blaue Pfähle und/oder weiße Linien gekennzeichnet.

 

 

4. PLATZREGEL FÜR DIE BENUTZUNG VON ENTFERNUNGSMESSERN

Ein Spieler darf Entfernungsinformationen durch die Verwendung eines Entfernungsmessgerätes erlangen. Benutzt ein Spieler während der festgesetzten Runde ein Entfernungsmessgerät zum Abschätzen oder Messen anderer Umstände die sein Spiel beeinflussen könnten (z.B. Höhenunterschiede, Windgeschwindigkeit usw.) verstößt der Spieler gegen Regel 14-3.

 

 

5. Ball auf dem Grün unabsichtlich bewegt

Liegt der Ball eines Spielers auf dem Grün, ist es straflos, wenn der Ball oder der Ballmarker unbeabsichtigt durch den Spieler, seinen Partner, seinen Gegner oder einen ihrer Caddies oder ihre Ausrüstung bewegt wird.

Der bewegte Ball oder Ballmarker muss, wie in den Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 vorgeschrieben, zurückgelegt werden.

Diese Platzregel gilt ausschließlich, wenn der Ball des Spielers oder sein Ballmarker auf dem Grün liegt und jede Bewegung unabsichtlich ist.

Anmerkung: Wird festgestellt, dass der Ball des Spielers auf dem Grün durch Wind, Wasser oder irgend eine andere natürlichen Ursache, wie zum Beispiel die Schwerkraft, bewegt wurde, muss der Ball vom neuen Ort gespielt werden. Ein Ballmarker wird zurückgelegt, wenn er unter diesen Umständen bewegt wurde.

 

 

6. STRAFE FÜR VERSTOSS GEGEN EINE PLATZREGEL:

Lochspiel = Lochverlust / Zählspiel = Zwei Strafschläge

 

 

 

Alle Entfernungsmakierungen auf dem Platz (Sprinklerköpfe, gelbe 150m und rote 100m Pfähle) geben die Distanz in Metern bis zur VORDERKANTE des Grüns an.

 

 

Bitte die Golf-Etikette beachten:


Bei Probeschwüngen keine Grasnarbe (Divots) herausschlagen, sowie die Divots auf den Spielbahnen (Fairways) wieder einsetzen und festtreten. Bitte Grüns und Vorgrüns nicht mit Trolleys befahren bzw. Golftasche dort ablegen oder abstellen.


Balleinschlaglöcher (Pitchmarks) auf den Grüns reparieren!


Bitte die Grüns nach dem Einlochen zügig verlassen.


Die Etikette in den Golfregeln ist für alle Golfspieler bindend, insbesondere Regelungen für "Spieltempo" und "Vorrecht" auf dem Golfplatz" (ZWEIER VOR DREIER VOR VIERER).

 

 

Davon abweichend haben Zweierflights an Sonn- und Feiertagen kein Vorrecht. Weitere Ausnahmen im Einzelfall, werden durch Aushang bekanntgegeben. Alle Entfernungsmarkierungen auf dem Platz geben die Distanz in Metern bis zur Vorderkante des Grüns an.

 

Auf der gesamten Anlage sind Schuhe mit Metallspikes nicht zugelassen!